magenta-musik

the Art of Cultur und Jazz

Schlagwort-Archiv: Musik

Jazz Open Hamburg 23. & 24. Juni 2012

Das Openair Jazz-Festival in der Stadt Jazz Open Hamburg 2012: 23. & 24. Juni 2012 …Sommer in Hamburg. Die Menschen strömen in die Parks, Sonnenhungrige genießen die warmen Strahlen, Kinder toben, gegenüber grillt eine Großfamilie… und plötzlich: Von irgendwoher fliegen Töne ins Ohr der Parkbesucher. Was da klingt ist teils vertraut, teils eigenartig, teils schön, teils schräg – und lockt, herauszufinden, woher die Klänge kommen… Das aussergewöhnlichen Festival im Herzen der Stadt Hamburg hat mittlerweile Kultstatus erlangt: Zwei Tage bietet das Jazzbüro Jazz bei freiem Eintritt und in der lockeren Atmosphäre des Parks Planten un Blomen. Seit 1996 zeigen dort Hamburger Musiker und Gäste die aktuellen Strömungen im Jazz – und das vor jährlich bis zu 10.000 Zuhörern. Das Festival wird veranstaltet vom Jazzbüro Hamburg in Kooperation mit der NDR Jazzredaktion. Auf der Bühne haben sich in den letzten 14 Jahren über 600 Musiker getummelt und das Publikum hat viele besondere Momente erlebt: Neue Bands sind durch das Festival entstanden, die Zuhörer konnten Jazzlegenden wie Attila Zoller und Lee Konitz begrüßen und die Entwicklung Hamburger Jazzgrößen wie Gabriel Coburger, Mischa Schumann oder Ulita Knaus live miterleben. Sie alle haben immer wieder gezeigt, was Jazz sein kann: mehr als die Interpretation von Altbewährtem. Den Organosatoren interessiert die aktuelle Vielfalt, die künstlerische Begegnung und das beständige Durchbrechen stilistischer Grenzen. Dank der Lust und Neugierde von Publikum und Künstlern bleibt der Jazz eine moderne Musik, die neue Strömungen aufgreift und Trends setzt!

15.-17. Juni 2012 „Tag der Musik“ in Hamburg

Alle sind dabei – das Einmaleins der Hamburger Musikszene live.

Was haben Joja Wendt, der Kindergarten Grützmühlenweg, der Männerchor Adolphina und die JazzOmaniacs, Stella & Ma Piroschka gemeinsam? Sie alle sind auf den Bühnen des TAG DER MUSIK dabei. Und was vereint Fischauktionshalle, altonale, 62 Haspa Filialen, HSH Nordbank Run, Beatlemania und Bücherhallen? Sie sind vom 15.-17. Juni einige der Spielorte des TAG DER MUSIK in Hamburg. 

Und was passiert, wenn man alles einmal zusammenzählt? Dann kommt man auf mehrere tausend Musiker, über 330 Programmpunkte und 150 Bühnen – an einem Wochenende. Zentrum ist am 16. Juni die Hauptbühne in der Fischauktionshalle: Jessy Martens und Band, Nils Koppruch sowie Joja Wendt sind hier ebenso zu hören wie Gino Rodriguez` 250 Geigenkinder (20 Geigen für St. Pauli), The Young ClassX und das Hamburger Sing along, bei dem Mitsingen zu Orchesterbegleitung ausdrücklich erwünscht ist. Bei den Partnern altonale14, HSH Nordbank Run, Beatlemania und in der Zentralbibliothek am Hühnerposten ist der TAG DER MUSIK mit verschiedenen Programmschwerpunkten vertreten, genauso wie bei den vielen Veranstaltungsreihen. Und das ist nicht alles – wer noch nicht auf einer der Bühnen dabei ist geht raus und bespielt seinen Kiez – beim Friseur, beim Bäcker oder auf der Straße.

Für alle Hamburgerinnen und Hamburger ist der TAG DER MUSIK die einmalige Chance zu sehen, was in ihrer Stadt neben Elbphilharmonie und König der Löwen noch so alles an Musik los ist. Online ist das Programm bereits jetzt unter www.tagdermusik-hamburg.de abrufbar.

Der TAG DER MUSIK ist eine offene Präsentationsplattform für die Hamburger Musikszene. Auf mehr und weniger konventionelle Art wird Livemusik erlebbar gemacht. Hauptförderer sind Hamburger Sparkasse, Kulturbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg, Techniker Krankenkasse und Deutscher Musikrat Projekt gGesellschaft mbH und steht unter der Schirmherrschaft von Hamburgs Erstem Bürgermeister Olaf Scholz.Das Projekt ist starker selbstständiger Teil der bundesweiten Initiative TAG DER MUSIK unter dem Dach des Deutschen Musikrats. Magenta-music ist Mitglied im Landesmusikrat Hamburg.

Die Veranstaltung von magenta-music findet in der Apostelkirche Eimsbüttel statt: live! Stella & Ma Piroschka ab 20:00.